27 Mrz
admin

T

Liebe Mitglieder,

für uns alle kam der Corona-Virus überraschend. Wir stehen erst am Anfang der damit verbundenen Krise. Keiner kann sagen wie lange das Virus unser Leben, unseren Alltag bestimmen wird. Das verunsichert. Das macht Angst.

Viele fürchten um ihre Gesundheit und das Wohlbefinden ihrer Liebsten. Viele Sorgen sich um den Arbeitsplatz, um das finanzielle Auskommen, um die Zukunft. Andere gehen gelassen damit um. Haben Sie den Ernst der Lage nicht erkannt oder ist es ihre Art mit den Ängsten umzugehen?

Wir, und damit meine ich das gesamte Nordic Sport-Club Team, zählen ebenfalls zu der Gruppe von Menschen, die in Sorge sind. Für unsere Trainer, Service- und Reinigungskräfte ist derzeit nicht nur eine wichtige Einnahmequelle weggefallen. Der Kontakt zu den Menschen, der Kontakt zu Euch ist für den Großteil unseres Teams ein wichtiger Bestandteil ihres Lebens.

Der Mensch ist dafür geboren, in der Gemeinschaft zu leben, soziale Kontakte zu pflegen. Wer bei uns ins Studio kommt, dem ist sicher die Bewegung, körperliche Fitness und eigene Gesundheit äußerst wichtig, doch eigentlich verbindet jeder seine Trainingseinheiten auch gerne damit, hier und da mal einen kleinen Könschnack zu halten.

Unser Sportstudio ist seit dem 14. März geschlossen. Wenn man es ganz genau nimmt, waren wir etwas voreilig. Den schriftlichen Erlass der Landesregierung erschien erst am 16. März. Auch wenn es in unserer Kreisstadt noch Studios gab, die weiterhin geöffnet hatten, so haben wir, habe ich entschieden, Euch nicht grob fahrlässig in Gefahr zu bring

Wir hoffen Ihr seid alle gesund und bleibt es auch. Nach der Krise sehen wir uns dann wieder.

Bis dahin….

sportliche Grüße Euer

Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.